Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Suchterkrankungen

Ansprechpartnerin:  Janine Bottin
   
 Anschrift:  Lebensbrücke e.V./ Betreutes Wohnen für Suchtkranke
   Feldstraße 42
   99974 Mühlhausen
   Tel.: 03601 / 441655
   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
   
   
   

Das Ambulant Betreute Wohnen für suchtkranke Menschen ist eine Leistung der Eingliederungshilfe nach § 53 ff. SGB XII für  Menschen mit Suchterkrankungen oder Doppeldiagnosen mit den Komponenten Suchterkrankung und psychischer Erkrankung.

Für suchtkranke Menschen oder Personen mit einer Doppeldiagnose ist es nach dem erfolgten Suchtmittelentzug für eine dauerhafte Abstinenz von entscheidender Bedeutung, neue Lebensziele, einen Lebenssinn und Selbstvertrauen zu finden. Dazu ist es notwendig, mit den Klienten in eine sinnvolle Tagesstruktur zu erarbeiten, ihnen bei der Pflege von Sozialkontakten zu helfen sowie bei Wohnraumgestaltung - und einrichtung zu unterstützen. Die Mitarbeiter beraten die Klienten bei der Bewältigung ihres Alltags, das kann zum Beispiel die Beratung beim Umgang mit Geld und Behörden, bei der Haushaltsführung, der Freizeitgestaltung oder der beruflichen Reintegration sein. Man möchte den Klienten mit individueller Hilfestellung eine möglichst eigenständige Lebensweise ermöglichen.